Mixmaster ist ein Kommandozeilen Tool, welches die Nachrichten mehrfach verschlüsselt an das Remailer Netzwerk übergibt. mixmaster-smtp ist ein kleiner Daemon, der E-Mails via SMTP annimmt und an Mixmaster übergibt. Er ermögicht es, den bevorzugten E-Mail Client für die Versendung anonymer Nachrichten zu nutzen.

Installation von Mixmaster (Debian)

Für Debian und Ubuntu gibt es ein fertiges Paket. Die Installation folgt dem üblichen Schema: # aptitude install mixmaster Die Konfiguration ist sinnvoll vorbereitet. Lediglich Name und E-Mail Adresse als Absender für die Versendung an den ersten Remailer der Kaskade ist zu konfigurieren und die Versandart (sendmail oder über einen SMTP-Server).

Installation von Mixmaster (Sourcen)

Die Sourcen von Mixmaster stehen unter http://mixmaster.sourceforge.net zum Download bereit. Für die Übersetzung werden die Entwicklerpakete folgender Komponenten benötigt, welche von nahezu allen Distributionen bereitgestellt werden:

    vi Editor
    ncurses Bibliothek
    OpenSSL Bibliothek
    PCRE Bibliothek
    zlib Bibliothek
    OpenPGP Programm (z.B. GnuPG)

Nach dem Download ist das Archiv zu entpacken, in das neu angelegte Verzeichnis zu wechseln und die Installation mit "./Install" zu starten.

Für das Installationsverzeichnis sollte die Vorgabe "$HOME/.Mix" übernommen werden.

Die Frage "Do you want to set up a remailer? [n]" ist mit ENTER zu verneinen.

Die Meldung "Client installation complete" zeigt den erfolgreichen Abschluss der Installation an.

Im Anschluß können die Remailer Listen initialisiert werden. Diese Listen enthalten die benötigten Informationen über nutzbare Remailer, die unterstützten Features und die öffentlichen Schlüssel der Remailer und sollten bei der Versendung einer E-Mail nicht älter als 24h sein. > ~/.Mix/mixmaster --update-pinger-list
> ~/.Mix/mixmaster --update-stats=hermetix
Sollte der Server "hermetix" nicht erreichbar sein, können auch "deuxpi" oder "noreply" genutzt werden. Zukünftige Updates der Listen können dem Daemon "mixmaster-smtp" überlassen werden.
Lizenz: Public Domain