Geolocation API

Mit Hilfe der Geolocation API kann die geografische Position des Surfer relativ genau bestimmt werden. Zur Ortsbestimmung können je nach vorhandener Hardware im Rechner die WLANs in der Umgebung genutzt werden oder GPS-Hardware... Im ungünstigsten Fall kann der Standort nur anhand der IP-Adresse bestimmt werden. Die Nutzung der API erfolgt mit Javascript.

Firefox nutzt den Geolocation Service von Google. Da man Javascript auf vielen Seiten frei­geben muss, ist eine Deaktivierung der Geolocation API sinnvoll. Dann kann ein Webserver den Standort nur relativ ungenau anhand der IP-Adresse ermitteln.

Bei Firefox wird die Geoloacation API wird unter "about:config" deaktiviert, indem folgende Variabale auf FALSE gesetzt wird: geo.enabled = false Diese Einstellung ist wichtig, wenn man die eigene IP-Adresse mit Anonymisierungsdiensten oder VPNs versteckt. media.peerconnection.enabled

Kill Switch für Add-ons abschalten

Die extension blocklist kann Mozilla nutzen, um einzelne Add-ons im Browser zu deaktivieren. Es ist praktisch ein kill switch für Firefox Add-ons und Plug-ins. Beim Aktualisieren der Blockliste werden detaillierte Informationen zum realen Browser und Betriebssystem an Mozilla übertragen. https://addons.mozilla.org/blocklist/3/%7Bec8030f7-c20a
-464f-9b0e-13a3a9e97384%7D/10.0.5/Firefox/20120608001639
/Linux_x86-gcc3/en-US/default/Linux%202.6.37.6-smp%20
(GTK%202.24.4)/default/default/20/20/3/
Ich mag es nicht, wenn jemand remote irgendetwas auf meinem Rechner deaktiviert oder deaktivieren könnte. Unter "about:config" kann man dieses Feature abschalten: extensions.blocklist.enabled = false
Lizenz: Public Domain